Schäden an Flyerketten und Reparaturvorschläge
Prüfung und Wartung von Flyerketten

Die zulässige Verschleißlängung darf max. 3 % betragen, d.h. wenn eine Kette mit 1" Teilung und dem Sollmaß 1.016 mm (40x Teilung 25,4 mm) ein Istmaß von ca. 1.047 mm erreicht hat, dann muss diese Kette unbedingt ersetzt werden. 
Ab einer Kettenlängung von 2 % muss die Kette von einem Servicetechniker (TÜV oder firmeneigenes Fachpersonal) geprüft  und eine Ersatzkette beschafft werden.

Flyerketten sind Sicherheitsbauteile (Fleyerketten)

Aus diesem Grund sind an Flyerketten regelmäßige Prüfungen und Wartungen vorzunehmen, und zwar:

1. Prüfung der Längung im Arbeitsbereich, d.h. in dem Bereich, der über die Kettenrollen läuft. Denn hier entsteht die größte Kettenlängung durch Gelenkverschleiß. Die Verschleißmessung muss an einer vorgespannten Flyerkette durchgeführt werden. Das Eigengewicht der Aufhängung und der Gabelglieder reicht dazu üblicherweise aus, wir empfehlen jedoch eine Zusatzlast zu verwenden.

2. Prüfung des Gelenkspiels durch Zusammenschieben und Auseinanderziehen der Kette - dies ist eine "Sichtprüfung", die jedoch eine genaue Verschleißmessung mittels einer kalibrierten Kettenmesslehre nicht ersetzen kann

3. Prüfung der Nietköpfe und des Presssitzes der Kettenbolzen mit den Kettenaussenlaschen - auf verdrehte oder vorstehende Bolzen achten!

4. Prüfung der Kettenlaschen auf Deformation (Verbiegung), Laschenverschleiss oder sonstige mechanische Schäden

5. Prüfung der Kettenschmierung - Prüfung der Gelenkigkeit der Flyerketten

6. Prüfung auf Korrosion (Rost, Lochfraß)

7. Prüfung auf Dauerbrüche (Risse in den Kettenlaschen) 

Infos zur korrekten Kettenschmierung finden Sie unter http://www.fb-ketten.at/technisches/kettenschmierung

Schaden Schadensbild Wahrscheinliche Schadensursache Lösungsansätze

Laschenverschleiß

Laschenverschleiß Rollenketten Flyerketten

Kette läuft am Mast, an Gleitschienen an

Kette schlägt irgendwo an

Fehlende Schmierung oder Mangelschmierung

blockierte Umlenkrollen

 

Schmierung kontrollieren

Ketten ersetzen, sobald max. 5 % des
Laschenquerschnitts verschlissen sind

Kettengleitleiste kontrollieren

Kettenverlauf und Kettenflucht prüfen

Umlenkrollen prüfen

Verschleiß an den
Kettenlaschen

oder den

Nietköpfen der Kettenbolzen

Laschenverschleiß Verschleiß an der Bolzennietung

Ketten fluchten nicht

Ketten laufen seitlich am Mast 
oder am Bund der Umlenkrolle an

Kette schlägt irgendwo an

Kettenflucht prüfen und korrigieren

Umlenkrollen kontrollieren

Steife Kettenglieder

Knicksteife Kette

Steife Kettenglieder Steife Rollenketten Steife FlyerkettenSteife Kettenglieder Knicksteife Flyerketten

Fehlende Schmierung oder Mangelschmierung

Falsche Schmierung (z.H. Haftschmiermittel)

Ketten sind so verschmutzt, dass die
Kettenschmierung nicht in die Kette 
eindringen kann

Ketten sind verrostet (Korrosionsproblem)

Verbogene Bolzen (Überlast)

Kette reinigen, auf Verschleiß
kontrollieren und falls es sich
noch rentiert mit dünnflüssigem und
kriechfähigem Kettenöl schmieren

Flyerkette ersetzen

 

Fehlende Kettenteile

Fehlende Kettenlaschen Fehler bei der Kettenmontage im Werk,
weil sich die Lasche z.B. im Magazin verklemmt hat
Bei FB werden alle Ketten nach der Montage
mit einem Laser auf fehlende Komponenten 
abgescannt!
Flyerkette ersetzen

Verdrehte Kettenbolzen

Kettenbolzen verdrehen sich bei Überbelastung Überhöhte interne Kettenreibung zwischen
Flyerkettenbolzen und Flyerkettenlasche, 
verursacht durch eine hohe Belastung bei
gleichzeitig fehlender Schmierung oder
Mangelschmierung im Kettengelenk

Flyerkette ersetzen

Schmierung verbessern

Überbeladung verhindern

Laschenbrüche
durch
Dauerbelastung

(Dauerbruch)

Dauerbruch FlyerkettenlascheLaschendauerbruch Flyerketten

Dauerbelastung der Kette über der 
Dauerfestigkeitsgrenze der Flyerketten 

(Dauerbruch im Zeitfestigkeitsbereich)

keine plastische Verformung der Laschen

Flyerkette mit einer höheren 
Dauerfestigkeit einbauen und/oder

Überbelastungen/Überladungen
verhindern

Laschenbrüche
durch
Überbelastung

(Überlastbruch)

Überlastbruch Kettenanker AnkerbolzenFlyerketten Überlastbruch

Hohe Überbelastung

Hohe Überladung

plastische Verformung der Laschen
erkennbar

Flyerkette ersetzen und
Grund für die Überlastung
bzw. Überladung beseitigen

Laschenbrüche
durch
Spaltrisskorrosion

Laschenbrüche durch Spaltrisskorrosion

Laschenrisse durch Spalt-Riss-Korrosion

 

 

Rost (Korrosion) oder
Wasserstoffversprödung oder
Lösungsmittel 
+
statischem Druck zwischen Bolzen und
Kettenlasche

Für das Auftreten dieses Problems ist
keine zyklische Belastung notwendig

Flyerkette ersetzen und 

neue Flyerketten gut schmieren
und
vor Lösungsmitteln bzw.
scharfen Reinigungsmitteln schützen

Langlochbildung

Verschleiß in den Kettenlaschenbohrungen

Hohe Überbelastung
Hohe Überladung

Flyerkette ersetzen und
Grund für die Überlastung
bzw. Überladung beseitigen

Lochfraßkorrossion 

Pitting

Lochfraßkorrosion Pitting 

Fehlende oder mangelhafte
Kettenschmierung

Kette wird Lösungsmitteln oder
scharfen Reinigungsmitteln ausgesetzt 

Verschlissene Flyerkette und
verschlissene Bauteile 
(z.B. Kettenanker, 
Umlenkrollen) ersetzen und
vor Lösungsmitteln bzw.
scharfen Reinigungsmitteln schützen

Kettenlängung durch
Gelenkverschleiß

Kettenverschleiß Bolzenverschleiß Flyerketten

Normaler Verschleiß - bei diesem Bolzen
ist die Härteschicht bereits verschlissen und
hätte sicher früher ersetzt werden müssen

Verschlissene Flyerkette und
verschlissene Bauteile 
(z.B. Kettenanker, 
Umlenkrollen) ersetzen

 Wir sind die Nr. 1 für optimierte Kettenlösungen!

 

 

Kontakt

FB Ketten, Handelsgesellschaft mbH.
Gewerbepark Süd 5
A-6330 Kufstein
Österreich / Austria
Phone: +43 5372 61466
Fax:     +43 5372 6146620
e-Mail: fbketten@fb-ketten.com