Holz-Zentralblatt Nr 39 FB Ketten Kratzerkettensystem Inno

 Holzzentralblatt Bericht Nr. 39 - Neues INNO-Kratzerkettensystem senkt Kosten

INNOvationen von FB Ketten –
das nachhaltige Kratzerkettensystem garantiert Kosteneinsparungen

Mitte 2011 hat FB Ketten das erste Mal die neueste Generation der FB INNO-Kratzermitnehmer ausgeliefert. FB INNO ist ein Mitnehmersystem, das auf dem nachwachsenden Rohstoff Holz  basiert und durch die spezielle Behandlung nahezu kein Wasser aufnimmt. FB INNO quillt nicht auf, ist verschleißarm und extrem stabil.

Nach 4 Jahren Praxiseinsatz in verschiedensten Anwendungen beweist FB Ketten, dass FB INNO hält was es verspricht. Die Gewichtseinsparung in Kombination mit der geringen Gleitreibung reduziert die Stromaufnahme und den Verschleiß des Fördertroges. Als vordefinierte Sollbruchstelle sorgt INNO für eine wesentlich höhere Betriebssicherheit und Anlagenverfügbarkeit. Zusammengefasst eine enorme Kosteneinsparung für alle Anlagenbetreiber. 

Über 50 Referenzanlagen für FB Inno Kettenmitnehmer

Viele Betreiber von Verbrennungsanlagen in Sägewerken, Spanplattenfabriken, Papierfabriken, Biomassekraftwerken sowie Betreiber von Kesseln für Ersatzbrennstoffe in der Zementindustrie (EBS) in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben mehrheitlich gute bis sehr gute Erfahrungen mit dem Mitnehmersystem FB INNO von FB Ketten gemacht, z.B. das Steag Biomassekraftwerk Großaitingen, N-ERGIE Biomassekraftwerk Nürnberg, das Sägewerk Schibi aus der Schweiz ….

Aber auch namhafte Erstausrüster haben FB INNO schon in großen Mengen und sehr erfolgreich international verbaut, bis dato wurden FB INNO-Kratzer und FB INNO-Gleitschienen in mehr als 50 verschiedenen Anwendungen verbaut. 

FB INNO senkt die Betriebskosten und erhöht die Anlagenverfügbarkeit

FB INNO wird meist in den Kratzkettenförderern für die Brennstoffaufgabe eingesetzt. Durch die vordefinierte Abscherkraft brechen die Kratzmitnehmer, wenn sich Fremdstoffe wie große Steine, Eisennägel oder sogar Baggerlöffel im Kettenkratzer verklemmen.

Mitnehmer aus Kunststoff oder Stahl verbiegen sich, die Spurweite der Doppelstrangketten wird schmaler und im schlimmsten Fall laufen die Ketten von den Antriebskettenrädern ab. Dies führt meist zu einem Kettenbruch, oft verkeilen sich die Ketten im Trog. Nicht selten entstehen Folgeschäden am Antrieb und am Förderertrog.

Dadurch entstehen hohe Reparaturkosten, die höchsten Kosten sind jedoch die Kosten für die Betriebsstillstandzeiten. Im schlimmsten Fall muss Gas zugekauft werden, um den Kessel weiter zu betreiben.

Das alles wird durch den Einsatz von FB INNO Kratzermitnehmern enorm reduziert und im besten Fall komplett verhindert.
FB INNO funktioniert auch sehr gut in feuchten Einsatzbedingungen, da FB INNO nahezu kein Wasser zieht.

In Kombination mit der GREEN Chain von FB Ketten, die in der Relation zum Ketteneigengewicht stärkste Buchsenförderkette, ergeben sich noch weitere

Die FB Gruppe erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 35 Mio € und ist der führende Hersteller von Förderketten für die Holz- und holzverarbeitende Industrie, Biomassekraftwerke sowie die Papier- und Zellstoffindustrie.

FB Ketten strebt die Technologieführerschaft in Antriebs- und Förderkettensystemen an. Und in sehr vielen Bereichen ist das in enger Zusammenarbeit mit den Anlagenbetreibern bereits gelungen. Qualität ist wichtiger als Quantität.

FB-Förderketten werden hauptsächlich im eigenen Produktionswerk in Finnland hergestellt. Geliefert wird weltweit, der Großteil der FB Kunden sitzt jedoch in Europa.

Über 30 FB Ketten-Anwendungstechniker vor Ort

Für die technische Beratung vor Ort sind die FB Unternehmungen in Österreich, Deutschland, Frankreich, England, Schweden, Finnland und Norwegen zuständig. Auch in der Schweiz kümmert sich ein FB Techniker um die Wünsche der Kunden.

Europaweit sind über 30 FB Anwendungstechniker um das Wohl der Kunden bemüht.

An allen FB Standorten und auch bei Partnerunternehmen sind FB Förderketten, FB Rollenketten, FB Rollenketten mit verzahnten Laschen und Kunstoffanbauteilen sowie FB Flyerketten lagernd.

Um die Versorgungssicherheit für die Verbrennungsanlagen zu garantieren werden auch sehr viele Förderketten mit angeschweißten oder angebogenen Mitnehmerlaschen gelagert. Dies ist für einen 24-Stunden-Betrieb dieser Anlagen unbedingt notwendig.

FB Ketten ... die Nummer 1 für optimierte Kettenlösungen

 

Kontakt

FB Ketten, Handelsgesellschaft mbH.
Gewerbepark Süd 5
A-6330 Kufstein
Österreich / Austria
Phone: +43 5372 61466
Fax:     +43 5372 6146620
e-Mail: fbketten@fb-ketten.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok